DE EN ES
Medienzentrum
Medienzentrum


Synthetische Motoröle haben eine Reihe bedeutender Vorzüge vor Mineralölen:

Synthetische Motoröle haben eine Reihe bedeutender Vorzüge vor Mineralölen:

Der höhere Fließwert erlaubt es die Reibung zu reduzieren, als Ergebnis führt das zur Kraftstoffverbrauchssenkung und einer gewissen Erhöhung der Motorleistung.

Eine niedrige Durchpumpentemperatur bedeutet, daß der Motor bei niedrigen Umgebungstemperaturen nicht überlastet wird.

Synthetisches Motoröl hat eine hohe Verdampfungstemperatur, d.h. es ist nicht so empfindlich zum Heißlaufen.

Die chemische Stabilität des Öls wird praktisch während der ganzen Betriebsdauer beibehalten, da dieses während des Motorbetriebes weniger oxydiert und paraffiniert.

Alle diesen Vorteile und eine kompliziertere Produktherstellung haben einen relativ hohen Preis als Folge. Ein Kompromiß zwischen diesen zwei Motoröltypen ist ein teilsynthetisches Produkt. Das teilweise synthetische Öl wird mittels Verschneidens von qualitativen Mineral- (Erdöl-) und Synthetik-Grundkomponenten gewonnen. Als Ergebnis bekommt man ein Öl, das billiger als das vollsynthetische ist, jedoch bessere Betriebseigenschaften als ein Mineralöl aufweist. Ein teilsynthetisches Öl kann auch in allen Typen der modernen Motoren eingesetzt werden.